04.09.2015

BME auf der Wind.Energie 2015

Csm Logo Windenergie 2901390a99

Das Kommunalforum wird zum Mittler zwischen den Akteuren aus den Kommunen und den Vertretern der Windindustrie.

Die Windenergie ist weltweit im Aufwind. Europa bleibt als stabiler Markt Windkraftregion Nummer eins. Der Freistaat Thüringen will bis zum Jahr 2020 einen Ökostromanteil von 45 Prozent erreichen. - Wohin die Energiereise in Deutschland geht und wo dabei die Windenergie steht, das untersucht am 14. und 15. Oktober 2015 zum vierten Mal die Veranstaltung „Wind.Energie – Mitteldeutsche Branchentage“ in Erfurt. Der zweitägige Fachkongress mit begleitender Ausstellung rückt die wichtigsten Akteure in den Blickpunkt und versucht, die offenen Fragen für Kommunen, Bürger und beteiligte Unternehmen umfassend zu klären. Neben der Vernetzung der politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen Akteure stehen als Konferenzthemen praktische Fragen, beispielsweise zum Lastenmanagement, Speicher und Netzausbau im Fokus.

Das 2013 erfolgreich installierte Kommunalforum wird erneut zum Mittler zwischen den Akteuren aus den Kommunen und den Vertretern der Windindustrie. In praxisbezogenen Vorträgen stellen Kommunen zusammen mit Vertretern der Windindustrie in Best-Practice-Beispielen sämtliche rechtlichen, wirtschaftlichen und technischen Fragestellungen zur geplanten Windkraftanlage vor.

Auch der BME wird als Aussteller zwei Tage lang sein Angebotsspektrum zum Thema Windenergie und Energieeinkauf präsentieren. Besuchen Sie uns in Messehalle 1 am Stand 1-505.

BME-Mitgliedern steht ein begrenztes Freikartenkontingent zur Verfügung.

Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Peter schloesser
Peter Schlösser
+49 69 30838-104