Medium kpa messehalle 2017

Oft sind Kunststoffproduzenten historisch bedingtem Markt nur für eine Produktgattung oder eine Technologie bekannt. Meist können sie jedoch eine Vielzahl weiterer Kompetenzen anbieten, die vom Käufermarkt nicht oder nur schwer wahrgenommen werden. Oft beruhen diese Kompetenzen in neuen Technologien, im Handling, der Weiterverarbeitung, oder dem Erstellen von Baugruppen. Die Kunststoffverarbeiter versuchen auf einer Vielzahl von Messen ihre Kompetenzen einer möglichen Kundschaft vorzustellen.

Das KPA Konzept wird für Kunststoffverarbeiter mit verschiedensten Kompetenzen in bekannten, großen Industrieclustern ausgerichtet. Es wird das gesamte Leistungsspektrum der kunststoffverarbeitenden Industrie präsentiert. Die Besucher kommen aus branchenübergreifenden Verarbeitungsbetrieben. Die Veranstaltung ist auf zwei Öffnungstage konzentriert.

Die BME-Region Ulm-Alb steht der Messe unterstützend zur Seite und bietet dem BME-Netzwerk kostenfreien Eintritt. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem nebenstehnden Schreiben.

Weitere Informationen zur KPA finden Sie hier!

Informationen

Downloads

Weiterempfehlen