Als Kooperation vom Verband der Automobilindustrie (VDA) - Veranstalter der IAA - und dem BME wird es nach dem erfolgreichen Auftakt 2018 (IAA Nutzfahrzeuge) auch in diesem Jahr während der IAA in Frankfurt am Dienstag, 17. September 2019 wieder einen BME-Einkäufertag entlang der automobilen Wertschöpfungskette geben.

! Das Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie in der rechten Seitenleiste im Downloadbereich !

Themenschwerpunkte 2019 u.a.:

  • Anforderungen an die Lieferkette durch Elektromobilität – Der Kampf um die Rohstoffe hat begonnen
  • Risikomonitoring und -management in Zeiten globaler Unsicherheiten – Darum hat Risk Management aktuell Hochkonjunktur
  • Bremst der Einkauf die strategische Innovation? Zeit für ein Umdenken jenseits der reinen Kosteneffizienz – So sichern Innovationen die Qualität von morgen, Potenziale zwischen OEMs und Zulieferern voll ausschöpfen
  • Digitalisierung und disruptive Technologien als Werttreiber im Einkauf Nutzen: Flexibilität und Agilität in der Supply Chain z.B. durch AI, Robotics, 3-D Druck und Additive Fertigung

Der Tag leistet wertvolle Impulse, wie Einkäufer ihren Beitrag zur Wertschöpfung sichern können - von den Praxisbeiträgen zu „Risikomanagement in Zeiten globaler Unsicherheit" über „Digitalisierung des Einkaufs als Chance" bis hin zu „Veränderung der Schnittstelle OEM und Zulieferer". Im Anschluss gibt es eine exklusive Führung über die IAA!

Folgende Keynotes sind bereits bestätigt:

  • Moderation: Prof. Dr. Moritz Peter, Beschaffungsmanagement, Engineering PF
    Fakultät für Technik, Hochschule Pforzheim
  • Jens Fraterman, Digital Transformation Corporate Purchasing, Volkswagen AG
  • Alexander Scholz, Head of Project Management Global Supply Chain, BMW Group
  • Dr. Michael Karrer, Vice President Corporate Materials Management, Head of Supplier Management, ZF Group
  • Olaf Bollmann, Vice President Procurement Strategy, Capacity and Process Management, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
  • Karsten Wunsch, Industry Leader Automotive EMEA, riskmethods GmbH
  • David Heider, Senior Manager Sourcing & Procurement, Deloitte
  • Bernhard Soltmann, Geschäftsführer, Allocation Network GmbH

Rahmendaten:

  • Termin: Dienstag, 17. September 2019
  • Ort: Messe Frankfurt
  • 1-tägige Fachtagung innerhalb des Fachprogramms zur IAA in Frankfurt
  • anschließender, exklusiver Messerundgang
  • Kostenpunkt: 49,- € zzgl. MwSt.* (Einkäufertag mit Verpflegung inkl. Messetickets für den 16. und 17. September 2019)
  • *Preis gilt nur für Einkäufer und Supply Chain Verantwortliche aus der Industrie. Preis für Dienstleister, Lösungsanbieter und Beratungsunternehmen: 499,- € zzgl. MwSt.

Zielgruppe:

  • Geschäftsführung, Einkaufsleitung, Logistikleitung
  • Strategischer Einkauf, Projekteinkauf, Technischer Einkauf, Supply Chain Manager von OEMs und aus der Automobilzulieferindustrie

Anmeldung:

Sichern Sie sich ihr persönliches Ticket für den BME-Einkäufertag und den Zugang zur Messe für den 16. und 17. September 2019. Die Anmeldung erfolgt über katrin.matthias@bme.de

! Das Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie in der rechten Seitenleiste im Downloadbereich !

Stand 09.07.2019 – Änderungen vorbehalten
Alles zur IAA 2019 finden Sie hier.


Partner:

Wir danken unseren Partnern für die Unterstützung dieser Veranstaltung:


Allocation Network (AN) ist seit über 20 Jahren führender Experte für Best-of-Breed Softwarelösungen und –Services im strategischen Einkauf und dem Qualitätsmanagement. Die renommierten Kunden von AN optimieren mit ASTRAS und den vier Modulen Lieferantenmanagement, e-Sourcing, e-Auctions, und Collaboration weltweit ihre Prozesse und erzielen nachweisbar bessere Ergebnisse und höchste Compliance. AN wurde bereits mehrfach als „Value Leader" ausgezeichnet.

Allocation Network GmbH
Arabellastraße 17
81925 München
Deutschland
Tel.: +49 (0)89 278257-0

DCCS designt und entwickelt IT-Lösungen, die Geschäftsprozesse digitalisieren und so maßgeschneidert Anforderungen in Einkauf, Logistik und Qualitätsmanagement abbilden. Business Analytics, Portale und Digital Workplace Lösungen runden das Angebot ab. Mit Xtanio bietet DCCS eine Plattform, die das Management und den Austausch von Zertifikaten bzw. Nachweisen standardisiert und digitalisiert.

DCCS GmbH
Wankelstraße 14
70563 Stuttgart Vaihingen
Deutschland
https://www.dccs.de

Ansprechpartner:
Ralph Schmieder
Tel.: +49 151 18822110
ralph.schmieder@dccs.de

Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Mit einem globalen Netzwerk an Experten verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und unterstützt Kunden bei der Lösung komplexer unternehmerischer Herausforderungen.

Deloitte
Rosenheimer Platz 4
81669 München
www.deloitte.de

Ansprechpartner:
Dr. Nikolaus Helbig, Partner Strategy & Operations
Tel.: +49 (0)89 29036 7604
nhelbig@deloitte.de


Resilience360 ist eine innovative Plattform, mit der Unternehmen ihre Geschäftsabläufe visualisieren, verfolgen und schützen können. Es ermöglicht Unternehmen, die Geschäftskontinuität besser zu gewährleisten, Risikoprofile auf der Grundlage von über 31 Risikodatenbanken zu erstellen und kritische Hotspots mithilfe von Heatmaps zu identifizieren, um Risiken zu mindern und potenzielle Störungen in einen Wettbewerbsvorteil umzuwandeln. Erfahren Sie mehr auf resilience360.com auf LinkedIn oder Twitter.

Resilience360
DHL Innovation Center
Junkersring 63
53844 Troisdorf-Spich
www.resilience360.com

Kontakt: resilience360@dhl.com

Ansprechpartner:
Ulf Venne, Sales Director EMEA & AP
Tel.: +49 (0)2241 1203 449
Mobile: +49 (0)173 6790887
ulf.venne@dhl.com


riskmethods bietet eine ganzheitliche Supply Chain Risk Management-Lösung, um Risiken proaktiv zu identifizieren, zu bewerten und zu reduzieren. Die Kombination aus AI und innovativer Risk Intelligence, stellt sicher, dass die richtigen Personen relevante, belastbare und aktuelle Informationen zur richtigen Zeit erhalten. Gefährdungspotentiale werden frühzeitig erkannt, sodass die Versorgung erhalten, Compliance sichergestellt und das Unternehmensimage nicht gefährdet wird.

riskmethods GmbH
Balanstraße 49
81669 München
www.riskmethods.net

Ansprechpartner:
Birgit Müller, Marketing Director
Tel.: +49 (0)89 9901 648 – 0
info@riskmethods.net

Informationen

Weiterempfehlen